Gute CFD Broker in 2012

Beim Trading mit Forex und CFDs gibt es immer das Problem, dass man den richtigen Broker finden muss. Von Plus500 bis zu Deltastock ist die Auswahl und das Angebot an möglichen Partnern zum Handeln mit CFDs so enorm, dass man eigentlich gar nicht mehr Durchblickt. Selbst wenn man sich durch alle Trading Foren liest und alle im Internet veröffentlichten Broker Infos durcharbeitet, sind diese doch häufig sehr wiedersprüchlich und sehr verwirrend, gerade für Anfänger beim CFD Handel. Ein guter CFD Broker Vergleich hilft dort weiter – leider ist auch hier das Angebot einfach enorm und kaum zu durchschauen – welcher Vergleich bietet gute Informationen und welcher Vergleich will nur möglichst viel Werbung anzeigen? Auch in 2012 bleibt die Auswahl des besten CFD Broker eine Frage von Zeit.
Wir haben uns einmal umgesehen, welche Anbieter die besten CFD Broker 2012 sind – und unter dem Link finden Sie auch die Antwort. Neben Plus500 glänzt insbesondere AvaFX mit dem Metatrader und sehr günstigen Spreads – wenn Sie einen DMA Broker benötigen ist Lynxbroker ein guter CFD Broker für 2012.
Woran erkennt man nun einen guten CFD Broker?
Nun, auch in 2012 sind die Kriterien weiterhin die selben: Es sollte eine staatliche Kontrolle vorhanden sein wie durch die FSA oder Bafin, es sollten geringe Spreads bzw geringe Gebühren beim DMA Broker angeboten werden, und das CFD Trading sollte auch im Jahr des Drachen weiter fair ablaufen, sprich Requotes (neue Kurse nach Ordereingabe) sollten auch in schnelleren Handelszeiten nicht auftreten.
Am Ende bleibt die Wahl des richtigen CFD Brokers für 2012 weiter eine Frage von Erfahrung, denn nur wenn Sie die Broker auch selber mit Echtgeld getestet haben oder jemand anders das für Sie übernommen hat, können Sie sicher sein, das Ihr Geld in guten Händen ist und das Ihr CFD Broker nicht gegen Sie handelt.
Viele Market Maker handeln eben gegen Ihre Kunden – dementsprechend sollten Sie sich klar machen, das ein CFD Broker Vergleich Sie genauso wie die richtige Trading Strategie vor Verlusten bewahrt!

Veröffentlicht unter Uncategorized

Forex Demokonto ohne Anmeldung

Ich schaue mich immer wieder um, nach was die Leute gerne googlen. Ein Favorit, der immer wieder gesucht wird, sind Kombinationen wie „kostenlos“ oder „gratis“, „ohne Anmeldung“, „ohne E-Mail“, „ohne Registrierung“ etc.

Das zeigt einfach, dass viele Nutzer des Internets eine „alles kostenlos“-Mentalität haben. Aber es ist nicht alles kostenlos. Wie soll jemand z.B. mit einem Spieleportal Geld verdienen, wenn die Zocker es a) kostenlos nutzen wollen und b) nicht einmal ihre e-mail Adresse bei der Anmeldung hinterlassen wollen (also ohne Anmeldung zocken wollen)? Da wird es schwierig – bleibt fast nur noch die Werbung. Aber zu viel Werbung will man dann auch nicht sehen, nicht umsonst setzen immer mehr Surfer Werbeblocker ein.

Ist es beim Forex Trading anders? Nein. Es gibt kostenlose Forex Demokonten, klar. Aber die sind fast immer zeitlich begrenzt. Der Trader soll Lust aufs Handeln von Devisen erhalten, und dann aber bitte mal Geld einzahlen, damit der FX Broker auch etwas verdient. Ist ja auch verständlich, oder? Einige wenige Ausnahmen gibt es, wie der oben verlinkte Artikel zeigt. So bieten einige FX Broker zumindest zeitlich unbegrenzte Demokonten an.

FX Demokonto ohne Anmeldung

Aber gibt es auch Forex Broker, bei denen man sogar ohne Registrierung, d.h. ohne hinterlassen einer E-Mail-Adresse, traden kann? Ja, zumindest einen habe ich ausfindig gemacht. Dort kann man mit „Spielgeld“ während 60 Minuten traden. Man erhält dazu ganze 50’000 Euro zum traden. Hier habe ich einen Artikel, der das eigentlich sehr einfache Vorgehen zum Traden mit einem Forex Demokonto ohne Anmeldung aufzeigt, gefunden. Damit sollte jeder Schnäppchenjäger, der nicht einmal bereit ist, eine Spam-Mailadresse anzugeben, zufrieden sein. Einziger Nachteil ist halt, dass nach 60 Minuten bereits Schluss ist – und dass man sich die fiktiven Gewinne nicht auszahlen lassen kann😉

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

Forex Simulator Trading

Ein Simulator ist ein Programm, bei dem die Realität in eine virtuelle Welt abgebildet wird. Sicher ist jedem der Begriff „Flugsimulator“ bekannt. Schon seit über 25 Jahren gibt es Flugsimulatoren für Computerspieler. Daneben gibt es auch andere Fahrsimulatoren, so setzt z.B. die Schweizer Armee Simulatoren ein, bei denen Panzerfahrer ohne Treibstoffverbrauch und ohne Risiko für Mensch und Material das Fahren lernen können. Daneben gibt es sogar Simulatoren, bei denen ganze Panzergefechte mit 40+ Fahrzeugen simuliert werden können. Mit echten Menschen natürlich, die Befehle erteilen und echten Fahrern, die halt über eine virtuelle Welt fahren.

Forex Simulationen

Und so ist es naheliegend, dass es auch Simulatoren fürs Forex Trading gibt. Ich gehe auf zwei davon ein.

Einerseits gibt es echte Simulationsprogramme. Mit denen kann man Trading Strategien anhand von historischen Daten entwickeln und testen. Es empfiehlt sich, beim aushecken von FX Trading Strategien nicht die ganzen Daten zu verwenden, sondern nur einen Teil. So kann man mit dem anderen Teil der Daten auch gleich simulieren, ob sich die Trading-Strategie zumindest in der Vergangenheit auch bewährt hätte. Womit wir gleich beim grossen Minuspunkt dieses Simulations-Ansatzes wären: Erfolgreiche Simulationen mit historischen Daten bedeuten nicht, dass damit auch in der Zukunft erfolgreich damit getradet werden kann.

Als zweite Möglichkeit kann man Strategien entwickeln und diese gleich in Echtzeit testen – risikolos mit einem Forex Demo Konto. Das ist es, was ich jedem empfehlen würde, auch wenn er mit historischen Daten bereits Trading Strategien simuliert hat: Der Test in der Realität. Erst wenn mehrere Tests von Strategien in der Realität mit einem FX Demokonto erfolgreich simuliert wurden, sollte man sein echtes Geld dafür einsetzen. Und natürlich immer nur so viel (oder besser: so wenig) wie man auch problemlos verlieren könnte.

Viel Glück und Erfolg!

Veröffentlicht unter fx-broker

Forex Demo

Vielleicht hast Du schon einmal von Forex gehört. Forex ist die Abkürzung für Foreign Exchange, also für den Handel mit Fremdwährungen im Devisenmarkt. Fremdwährungen kann man seit Anfang dieses Jahrtausends auch im Internet traden, bei einem sogenannten Forex Broker.

Jetzt bewegen sich ja Fremdwährungen nicht sehr stark. Mit dem Einsatz eines „Hebels“ (Leverage) kannst Du aber mit wenig Einsatz dennoch viel Geld verdienen – oder viel Geld verlieren! Ich empfehle deswegen, wenn Du ein Neuling im Devisenhandel bist, das Ganze erst mal ohne Risiko näher kennen zu lernen. Dazu eignen sich Forex Demo Accounts, die Du bei praktisch jedem FX Broker eröffnen kannst. Leider ist es bei den meisten Forex Brokern so, dass ein Demoaccount zeitlich befristet ist. Du musst also zB nach 21 Tagen ein Konto mit echtem Geld eröffnen, um weiter traden zu können.

Das ist in meinen Augen unseriös – ein Einsteiger lernt in 3 Wochen nicht, wie er mit dem Risiko des Devisenhandels umgehen kann. Da ist es besser, ein Konto bei einem Anbieter zu eröffnen, der ein unbegrenztes Forex Broker Demo Konto anbietet. Beim vorherigen Link habe ich eine Liste mit mehreren solchen Anbietern gesehen – am besten schaust Du es Dir gleich an.

Mit einem Demokonto kannst Du ohne Risko Devisenhandel betreiben. Dennoch ist es ein realistisches Trading, da Du unter echten Bedingungen Währungen wie Euro oder Dollar kaufen und verkaufen kannst.

Doch Vorsicht: Bei vielen Tradern gibt es eine psychologische Falle: Sie traden anders, wenn es nur um „Spielgeld“ geht, als wenn es um echtes Geld geht. Wenn Du also erfolgreich Dein Geld auf dem Demokonto vermehrt hast, dann solltest Du genau gleich mit echtem Geld weiter traden – am besten zu Beginn nur mit wenig Geld. Trade nicht mit Summen, deren Verlust Dich schmerzen würde – ansonsten tradest Du anders. Bleibe in einem solchen Fall lieber bei einem Forex Demo Account!

Veröffentlicht unter fx-broker

FX: Demokonto oder Echtgeld Konto

Soll man sich erstmal ein Forex Demo Konto anlegen, oder besser doch gleich um echtes Geld traden?

Ich rate stark von letzterem ab – die meisten Trader verlieren Geld, denn FX Trading ist ein klassisches Nullsummenspiel. Und weil ja noch die Banken Gebühren einnehmen und weil normalerweise wenige gute Trader sehr viel Geld machen, sieht es noch schlechter aus für „Otto“-Durchschnitts-Trader.

Das Problem mit einem FX Demokonto ist, dass man dann möglicherweise nicht so tradet, wie man es tun würde, wenn es um eigenes, echtes Geld geht. Zudem gibt es Leute, die dann stark unglücklich sind, wenn sie mit einem Trade viel Geld verdient „hätten“, „wäre“ es nicht um Spielgeld auf einem Demokonto, sondern um echte Dollars gegangen.

Ein möglicher Ausweg aus diesem Dilemma ist ein Echtgeldkonto mit wenig Geld. Einen solchen Anbieter habe ich heute gefunden: Forex4you, siehe z.B. diesen Forex4you Test, wo der Broker ganz gut abschneidet. Da kann man mit einem Cent-Account traden, also mit hundertstel von Dollars. Mit 50 Dollars kann man z.B. wie mit 5000$ traden, und das ist schon eine stattliche Summe. Damit hat man dann auch nicht das Problem wie bei vielen Demokonten, dass diese nach viel zu kurzer Zeit ablaufen – viele Forex Broker bieten nämlich keine zeitlich unbefristeten Demokonten an.

Wer also um echtes Geld, aber nur um „wenig“ traden will, kann mit so einem Mini-FX-Account (Cent-Account) erste Versuche im FX Markt mit wenig Kapitaleinsatz tätigen.

Veröffentlicht unter fx-broker

Forex Demokonto – eine gute Sache

Ich habe ja gleich selbst ein Forex Demokonto eröffnet. Naja und ich muss sagen, dass das eine ganz gute Sache ist. Sonst hätte ich schon 5000$ Minus gemacht. Ja im ernst.

Somit warte ich lieber noch eine Weile, bis ich echtes Geld einzahle, und trade mal weiter mit meinem FX Demokonto. Was allerdings bitter ist, ist dass ich dann bei einem Trade, der positiv für mich verlief, das Demokonto etwas bereue. Da hätte ich mir rasch ein schönes Wellness-Weekend mit dem einen oder anderen Trade finanzieren können.

Ich möchte ja nicht sagen, wo ich genau Forex Devisenhandel betreibe. Aber wenn Du auch ein Demokonto eröffnen möchtest, dann hat es unter obigem Link ein paar Tipps. Daneben sind mir folgende Forex Broker aufgefallen, die ein Demokonto anbieten – leider nicht überall zeitlich unbegrenzt.

Forexyard: Hier kannst Du mit immerhin 10000$ traden – leider nur während einem Monat. Danach musst Du einfach einen neuen Accoutn eröffnen – auch wenn die Verantwortlichen bei Forexyard das wohl nicht so gerne sehen.

AvaFx: Dieser Forex Broker bietet ein Demokonto über stolze 100’000 Dollar an. Da liegen schon Millionen drin, wenn Du die richtigen Trades machst. Leider ist dieses FX Demokonto aber nur drei Wochen lang nutzbar.

eToro: Ein weiterer Anbieter mit einem kostenlosen Demokonto für FX Trading ohne Risiko. Meines Wissens kann man hier sogar unbegrenzt zum Spass traden.

 

Und wo tradest Du? Hinterlasse doch Deine Erfahrungen hier in meinem Blog!

Veröffentlicht unter fx-broker

Wo mit Forex Demokonto traden?

Die erste Frage, die man sich als angehender Profitrader wohl stellt, ist: „wo soll ich ein Forex Demokonto eröffnen?“. Denn wenn Du schon mal etwas von Forex gehört hast, dann weisst Du auch um die Risiken von Forex Trading. Also musst Du alles daran setzen, Dein Risiko zu senken. Und null Risiko hast Du, wenn Du mit einem Forex Demokonto tradest. Solche FX Demokonten sind kostenlos. Und jeder Broker bietet eigentlich so ein Demokonto an. Einige davon sind z.B. http://www.etoro.de oder http://www.avafx.de.

Aber nun kommts die Krux der Geschichte: Wie lange benötigst Du, bis Du mehrere Hundert Euro einzahlen willst? Ich schätze mal die Einarbeitunszeit als FX Trader ohne Erfahrung auf mindestens 3 Monate. Was bringt dann also ein FX Demokonto, bei dem man nach 21 Tagen nicht mehr traden kann? Wenig bis nichts.

Und leider bieten nur die wenigsten Broker ein unbegrenzt nutzbares FX Demokonto an. Eine Liste habe ich hier im Artikel „zeitlich unbegrenztes Forex Demokonto“ gefunden. Obwohl dort auf der Seite ca. 10 Broker verglichen und gestestet werden, sind lediglich zwei darunter, deren kostenloses Konto, wo man in echt Fremdwährungen traden kann, auch tatsächlich ohne Zeitlimit genutzt werden kann.

Veröffentlicht unter fx-broker